Versicherungsnehmer erwarten von der Lebensversicherung, dass sie verlässliche und planbare Gutschriften erhalten. Die Einnahmen der Versicherer können jedes Jahr aber unterschiedlich hoch anfallen, weil es Sondereffekte und Risiken geben kann. Für eine Glättung solcher Auszahlungen dienen die Rückstellungen für Beitragsanpassungen (RfB). Diese müssen in der Bilanz der Versicherer gesondert ausgewiesen werden und bilden so einen Puffer, aus dem Versicherer jedes Jahr Mittel entnehmen können.